• Bei uns bekommen Sie hilfreiche Mittel gegen Schnarchen und Zähneknirschen
Was ist Zähneknirschen?

Wie der Körper unter Zähneknirschen / Bruxismus leidet

 

   

Nachts knirschen viele Menschen ganz unbewußt mit den Zähnen Die Folgen können von Zahnverschleiß über Sehnstörungen, heftige Kofschmerzen oder Rückenschmerzen reichen. Wir erklären hier in diesem Ratgeber, was beim Zähneknirschen passiert und zeigen Ihnen, wie Sie dem Bruxismus entgegnen können.

© Zerbor / Adobe Stock

 

Sie müssen zum Arzt, weil der Abrieb Ihrer Zähne auffällig war?
Sie haben einen seltsamen Tinnitus, obwohl ihr Hörvermögen einwandfrei ist?
Sie gehen zum Orthopäden, weil Sie starke Schulterschmezen haben?
Ihr Sehvermögen hat auf kuriose Weise eingebüßt?
Ihre nächtliche Sauerstoffversorgung gibt Ihrem Internisten Rätsel auf?

Alles unterschiedliche Fälle? Nein! Diese Fälle können nur eine einzige Ursache haben. Und genau das macht die Angelegenheit so kompliziert. Die Symptome überlagern sich und die fachärztliche Zuständigkeit lässt sich nicht so einfach klären. Es handelt sich um ein Leiden, das nur schwer zu greifen und zu behandeln ist. 

Und eigentlich handelt es sich hier um eine Vilkskrankheit... das Zähneknirschen , oder im Fachjargon Bruxismus genannt. Häufig tritt es als Folge oder Ursache einer anderen Störung auf - die Cranio-mandibuläre-Disfunktion auch CMD abgekürzt.

Dieser Fachbegriff beschreibt eine fehlregulation der Kiefermuskulatur und -gelenke sowie des Zahnkontaktes. Zeigen kann sich das in einer überspannten Kaumuskulatur. Der Ort der Baustelle wird bereits im Namen genannt ( cranium = Schädel, mandibula = Unterkiefer ).

Welche Heilungsansätze gibt es?

 

Die Seele heilen

Wie bei allen Krankheiten ist die Suche nach ihren Ursachen Mühevoll. Wieso knirscht der Knirscher überhaupt mit den Zähnen? Wieso preßt er nachts seine Kiefer aufeinander, so dass die Zähne zu zerspringen drohen? Was durchlebt er nachts? Was ist mit seiner Seele? Wieso presst er den Unterkiefer anstatt mal tagsüber mit der Faust auf den Tisch zu hauen? Die Beantwortung dieser Fragen sollte ein Psychologe übernehmen. Hier kann ein Zahn- oder anderer Facharzt nichts ausrichten. Der Psychologe schaut tief in die Seele und findet Heilungsansätze. Allesdings kann es unter Umständen ziemlich lange dauern und viel Geduld erfordern, bis das Zähneknirschen nachlässt oder ganz verschwunden ist.

Die Muskulatur behandeln

Gute Zahnärzte und Physiotherapeuten kommen den Ursachen des Bruxismus auf die Spur. Sie sehen, wie sich der Kiefer asymetrisch öffnet, oder der Muns sich überhaupt nicht mehr richtig öffnen lässt. Oftmals ist die Muskulatur schuld. Die Muskeln Temporalis, Masseter oder Pterogoideus kommen hier insbesondere in Frage. Auch die Nackemuskulator sollte nicht ausser acht bleiben. Aber eine Behandlung beim Physiotherapeuten stellt in den meisten Fällen auch die Ursache nicht ab sondern hilft lediglich temporär.

Den Pressdruck verringern Mittels Aufbissschiene

Eine Aufbisschiene, auch Knirscherschiene oder Anti-Knirschschiene genannt, kann den Preßdruck aufnehmen. In erster Linie hilft Sie dabei Verspannungen zu vermeiden und den schädlichen Abrieb der Zähne zu verhindern. Solche Schienen können entweder vom Zahnarzt angefertigt werden, oder man kauft sich eine Schiene und passt diese selbst an. Das ist meist der schnellere Weg, der den Gang zu einem Arzt aber nicht ersparen sollte.

In unserem Shop bekommen Sie eine Auswahl an Schienen, die entweder gar nicht angepasst werden müssen ( StressGard und StressGard II ). Die beiden Knirscherschienen unterscheiden sich dadurch, dass die StressGard II aus einem etwas weicherem Material gefertigt ist und somit den Pressdruck beim Zähneknirschen etwas besser aufnimmt. Zudem werden auch die Schneidezähne durch zwei zusätzliche Laschen geschützt. Sollte diese Laschen stören, können sie ganz einfach mit einer kleinen Nagelschere entfernt werden. Beide Schienen sind als Übergangsschiene gedacht und sollten niht über einen längeren Zeitraum getargen werden. Zur ersten Selbstdiagnose des Zähneknirschens oder Bruxismus sind sie herorragend geeignet.

Die nächste Variante sind Knirscherschienen, die sich auf das Gebiss mittels Boil-and-Bite Verfahren anpassen lassen. Unsere Klare Empfehlung glit hier der Sanabrux Mundschiene gegen Zähneknirschen. Diese Schiene ist aus sehr hochwertigen Materialien gefertigt und kommt aus der Schweiz.

Abschließend nochmals unser Hinweis. Eine Selbst Amnamese ist nicht besonders Hilfreich. gehen Sie zum Arzt und lassen sie Ihr Zähneknirschen und seine Ursachen ganu untersuchen.

 


Die Seite wird ständig mit neuen Inhalten gefüllt.


Dies ist keine medizinische Beratung. Eine medizinische Beratung sollte durch einen spezialisierten Arzt erfolgen. Wir beraten Sie ausschließlich zu den Produkten, die gegen Schnarchen und Zähneknirschen helfen können.